Stabiles Ergebnis bei Vereins-Cup (Vegas Shoot)

Ein recht stabiles Ergebnis mit 133 Punkten (Durchgang 1) und 130 Punkten (Durchgang 2) konnte ich beim Indoor Vereins-Cup meines Bogensportclubs (BC Union Wien – URL: www.bcunionwien.com) am Sonntag dem 25. Februar 2018 erreichen. Nachdem ich die Probleme mit dem Bogensetup halbwegs in den Griff bekommen habe, die ich bei der 3. Conitweg Challenge hatte, jetzt gilt es an der Technik zu arbeiten um die Miss-Pfeile zu verringern. Besonders spannend war, dass wir dieses mal den Schussmodus „Vegas Shoot“ hatten.

Am Ende haben wir noch „Best of Three“-Finale geschossen, dass ich zwei Mal mit 4:0 gewinnen konnte.

Vegas Shoot

Dieser Modus kommt aus dem Regelwerk der National Field Archery Association (NFAA) und wird unter anderem bei einem besonders bekanntem Turnier in Las Vegas verwendet.

Als Auflage dient entweder die 3x40cm Vegas-Auflage (Punkte 6 bis 10) oder die 40cm Singlespot-Auflage (Punkte 1 bis 10) die in zwei Spalten und zwei Reihen aufgehängt werden. Zu Beginn des Durchgangs, werden die oberen Auflagen, werden den A/B-Schützen und die untere Auflage den C/D-Schützen zugeordnet. Im Unterschied zu den Word Archery (WA) Turnieren, wird nicht in den ungeraden Passen in der Reihenfolge A/B danach C/D und in geraden Passen C/D danach A/B, geschossen sondern die ersten fünf Passen (von 10 Passen) schießt C/D (denen die untere Auflage zugeordnet ist) vor A/B (obere Auflage). Die Distanz, auf die geschossen wird, sind 20Yards (ca. 18m). Jede Passe besteht aus 3 geschossenen Pfeilen.